Frankreich wird Hochinzidenzgebiet

advert area

call to place your advert banner here +2348100526724 0r +2348112034599

Wegen hoher Infektionszahlen stuft die Bundesregierung Frankreich als Hochinzidenzgebiet ein. Das gilt auch für Tschechien und die Slowakei – beide Länder waren zuvor aber noch eine Risikostufe höher eingruppiert gewesen.

Die Bundesregierung stuft Frankreich, die Slowakei und Tschechien von Sonntag an als Hochinzidenzgebiet mit Testpflicht bei der Einreise ein. Die Grenze darf dann bis auf weiteres nur bei Vorliegen eines negativen Corona-Tests überquert werden, der nicht älter als 48 Stunden ist.

Für die Slowakei und Tschechien bedeutet dies eine Herunterstufung: Sie galten zuvor als Virusvariantengebiet, das ist die höchste Risikostufe. Aufgehoben wurde auch die entsprechende Einstufung des österreichischen Bundeslands Tirol; es wird nun als Risikogebiet ausgewiesen. Die Bundesregierung hatte weite Teile Tirols, Tschechien und die Slowakei am 14. Februar zu Gebieten mit besonders gefährlichen Virusvarianten erklärt. Nur noch Deutsche sowie Ausländer mit Wohnsitz und Aufenthaltserlaubnis in Deutschland durften einreisen. Ausnahmen gab es lediglich für Lastwagenfahrer und Grenzgänger mit systemrelevanten Berufen.

Die Zurückstufung bedeutet für Tschechien und die Slowakei somit eine deutliche Entschärfung der Regeln; auch das geltende Beförderungsverbot entfällt. Seit Wochen gibt es keine regelmäßigen Bahn- und Busverbindungen mehr zwischen Tschechien und Deutschland. Das könnte sich nun ändern.

Lage in Frankreich verschlechtert sich

Anders in Frankreich: Die dortige Infektionslage hatte sich in den vergangenen Wochen kontinuierlich verschlechtert. Innerhalb der letzten 24 Stunden meldeten die Behörden 41.869 neue Ansteckungen – vergangenen Freitag waren es 35.088. Die Situation in den Krankenhäusern ist in mehreren Regionen extrem angespannt. Die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb einer Woche liegt aktuell bei mehr als 300.

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.