Diez/Limburg: „Feuer wird uns zehn bis 14 Tage beschäftigen“

Diez/Limburg: „Feuer wird uns zehn bis 14 Tage beschäftigen“

Zwei vom stundenlangen Einsatz erschöpfte Feuerwehrmänner. Für ihren Einsatz erhielten sämtliche Feuerwehren viel Lob.

Auf einem Recyclinghof in Diez bei Limburg wütet ein Großbrand. 650 Feuerwehrleute kämpfen gegen die Flammen. Sie verhindern Schlimmeres.

  • In Diez bei Limburg hat einer der größten Brände der vergangenen Jahrzehnte gewütet
  • Die Löscharbeiten in einem Recyclingbetrieb dauern mehrere Tage
  • 650 Feuerwehrleute sind bei Limburg im Einsatz, ein Aschregen geht nieder

Diez/Limburg – Am Tag danach ist der Schrecken noch groß, aber auch Erleichterung zu spüren, dass es nicht viel schlimmer gekommen ist. Feuerwehrleute hatten in den dramatischen Stunden am späten Mittwochabend (03.06.2020) befürchtet, dass das komplette Gelände des Recyclingbetriebs Uriel an der Industriestraße im Diezer Gewerbegebiet, nur wenige Meter von der Stadtgrenze zu Limburg entfernt, nicht mehr zu retten sei.

Doch die 650 Feuerwehrleute, die nach Angaben der Ersten Beigeordneten der Verbandsgemeinde Diez, Claudia Schäfer, in der Spitze im Einsatz waren, konnten drei der vier Gebäude plus das Verwaltungsbüro der Diezer Firma vor den Flammen retten; ein Drittel der Gebäudefläche fiel den Flammen zum Opfer.

Diez bei Limburg: Mehrere Millionen Euro Schaden nach Großbrand

Schäfer sprach von einem der größten Brände in den vergangenen Jahrzehnten in Diez und dankte der Feuerwehr für ihre großartige Arbeit. Der Schaden wird auf 4,5 Millionen Euro geschätzt, wie der Versicherungsmakler Pro Consult GmbH bekanntgab. Weil immerhin drei von vier Produktions- und Lagerhallen sowie das Verwaltungsgebäude gerettet werden konnten, geht der Betrieb bei Uriel weiter.

Die Lage war am Mittwochabend aber so dramatisch, dass die Feuerwehr eine Zeit lang befürchtet habe, dass keines der Gebäude mehr zu retten sei, erklärte Schäfer am Donnerstag (04.06.2020). Dank der zahlreichen Einsatzkräfte, einer sehr guten Organisation vor Ort und Unmengen von Löschwasser habe Schlimmeres verhindert werden können. Neben Papier und Kunststoff brannte auch Metall.

Diez: Inferno an Grenze zu Limburg – Brandnester sind massiv

Was den Brand an der Stadtgrenze zu Limburg verursacht hat, müssen Sachverständige klären. Der Brand ging nach Angaben der Tochter des Firmeninhabers, Lisa Uriel, von einem Müllhaufenauf dem Gelände aus. Mitarbeiter des Nachbarunternehmens EVD hatten das Feuer nach ihren Angaben gegen 20 Uhr bemerkt und Inhaber Andreas Uriel, der noch im Büro arbeitete, verständigt; er rief die Feuerwehr.

0 0

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.